Nächste Gottesdienste
So, 29. Apr , 09:15
Gottesdienst für Frühaufsteher
So, 29. Apr , 11:15
Gottesdienst für Ausgeschlafene
Kinder und Jugend
So, 29. Apr , 11:15
So, 6. Mai , 11:15
So, 13. Mai , 11:15
Veranstaltungen
Mi, 25. Apr , 15:00
Do, 26. Apr , 12:00
Fr, 27. Apr , 16:00
28.12.2017 21:56
   

Gebetswoche in der Andreasgemeinde

Die erste Woche nach den Ferien (14. bis 21. Januar) steht ganz im Zeichen des Gebets. Das Gebet soll 2018 im Fokus der Gemeinde stehen. Der Kirchraum der Gemeinde steht mit verschiedenen Angeboten zum Thema während dieser Zeit offen.

Bild: Fotolia

Das Gebet soll 2018 im Fokus der Gemeinde stehen. Jeder einzelne soll die Möglichkeit bekommen, sich dem Gebet, der persönlichsten Gottesbeziehung anfänglich zu nähern oder es erneut zu vertiefen.

Am Jahresanfang hinterfragt die ganze Gemeinde, wie es steht mit dem Verhältnis von Beten und Arbeiten. Im persönlichen Gebet erinnern wir uns daran, dass sich das Leben nicht nur um uns selbst und unsere Ziele dreht – dass wir zu Gott in einer Beziehung stehen und Gott zu uns, dass andere Menschen existieren und dass wir selbst letztlich nicht alles bewirken.

Klar, so eine Gebetswoche ist Geschmackssache. Bei den Konfis ist sie auf der ersten Konfifahrt in der Kirche in Gnadenthal das Highlight – andere können mit angeleiteten Gebetsstationen vielleicht wenig anfangen.

Unser Anliegen als Gemeinde ist es, einen selbstverständlichen Umgang mit Gebet zu leben. Jeder wie es der eigenen Form am besten entspricht. Die Gebetswoche bietet zahlreiche Anregungen dazu.

Einblick in das Programm der Woche

  • Sonntag 14.1.2018, 11 Uhr Gottesdienst mit Bernd Oettinghaus, Ev. Allianz Frankfurt
  • Sonntag 21.1.2018, 10 Uhr Gottesdienst mit Dr. Johannes Hartl, Gründer des Gebetshauses in Augsburg mit der Evangelischen Allianz im Bürgerhaus Zeilsheim, Bechtenwaldstraße 17, 65931 Frankfurt am Main.

Das Herz der Woche ist der Kirchraum der Andreasgemeinde.

Hier sind kreative und ansprechende Stationen für das persönliche Gebet von unserem Team und Gemeindegruppen aufgebaut. Es gibt Orte zum Lesen, Nachdenken, Verweilen, Stille halten – und vor allem Raum und Zeit zum Beten – auf Gott zu hören.

Er wird am Sonntag, den 14.11. ab 18 Uhr geöffnet sein und steht bis Freitagabend, 19.1. um 22 Uhr zur Verfügung. Zudem gibt es besondere Veranstaltungen. Diese finden sich im Ablaufplan der Gebetswoche 2018.