Kinder

Neue Hauptamtliche im KidsReich

Ich heiße Johanna Bender und bin seit Mitte März Teil des hauptamtlichen Teams im KidsReich der Andreasgemeinde. Dabei werde ich hauptsächlich die...

Weiterlesen
Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Der Kindergottesdienst findet in drei Altersgruppen statt.

Weiterlesen
Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Der Kindergottesdienst findet in drei Altersgruppen statt.

Weiterlesen
Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Der Kindergottesdienst findet in drei Altersgruppen statt.

Weiterlesen

Das KidsReich, der Kinderbereich der Andreasgemeinde, liegt uns sehr am Herzen. Regelmäßig besuchen viele Kinder aus Niederhöchstadt und Umgebung die unterschiedlichen Angebote des KidsReich.

Von Kindermusicals über Gottesdienstevents, wie dem Kompass, bis hin zu wöchentlichen Gottesdiensten und Projekten.

Neben einer persönlichen Beziehung zu den Kindern ist uns auch der Kontakt zu den Eltern sehr wichtig!

Informationen zu den Angeboten des Familienzentrums (PEKiP, Musikgarten etc.) finden Sie auf www.familienzentrum-treffpunkt-mensch.de.

 

Kinder

Der Kindergottesdienst lebt von spannenden Geschichten, fetzigen Liedern, Basteln, Spielen und vielem mehr - entsprechend der jeweiligen Altersgruppe.

Die Kindergottesdienste finden außerhalb der Ferien sonntags um 11:00 Uhr, parallel zum modernen Gottesdienst für Ausgeschlafene, in drei verschiedenen Altersgruppen statt.

  • Die Kirchenflummis: Hier sind alle Kinder bis ca. 5 Jahren mit Eltern willkommen um gemeinsam etwas von Gott zu hören, zu spielen und zu basteln.
  • Die Löwen für alle Kinder ab 5 Jahren und die, die in die 1.-3. Klasse gehen, sind schon groß und gehen ohne Eltern zusammen in eine Gruppe. Dort starten wir mit einem Spiel, singen Lieder und hören eine spannende Geschichte aus der Bibel und vertiefen das Gehörte bei Spielen, Rätseln und anderen kreativen Dingen.
  • Außerdem gibt es noch unsere Kirchen-Cräx. Hier sind alle Kids der 4.-7. Klasse willkommen. Wir treffen uns im alten Pfarrhaus.

Die Termine der Kindergottesdienste finden Sie in unserem Terminkalender.

image-435
Kompass - auf hoher See

Kompass - Auf Entdeckungsreise mit Gott

Mit ganz viel Abenteuer, Spiel und Spaß begeben wir uns in diesem Event-Gottesdienst für Vor- und Grundschulkinder auf eine Entdeckungsreise mit Gott. Der Kompass findet viermal jährlich samstags von 10 Uhr bis 14 Uhr im Gemeindehaus der Andreasgemeinde statt.

Zur Begrüßung erhält jedes Kind einen eigenen "Komm - Pass", der von Mal zu Mal mit einem weiteren Stempel versehen wird. Käpt’n Kompass und seine Crew führen durchs Programm und machen anhand von Alltagsgeschichten deutlich, was Gott heute noch zu sagen hat. Mit einem altersgerechten Kleingruppenkonzept erleben die Kinder Gemeinschaft und können persönlich über ihre Erfahrungen im Glauben erzählen. Natürlich kommen Spiele, Spaß und Basteln in jeder Kleingruppe nicht zu kurz. Die Kleingruppenphase versteht sich als ein grundlegendes Element, genau wie die KreAktive- Phase, in der sich die Kinder zwischen verschiedenen Angeboten von Basteln über Fußballspielen und Kochen bis hin zu einer Schatzsuche entscheiden können. Auch das leibliche Wohl wird natürlich nicht zu kurz kommen, da das Mittagessen gemeinsam vorbereitet und eingenommen wird.

Zum Kompass sind alle Kinder ganz herzlich ohne Anmeldung eingeladen. Das Team freut sich sehr, bekannte aber auch unbekannte Kinder beim Kompass begrüßen zu dürfen. Wer jetzt schon einen Vorgeschmack haben möchte, kann sich den Gottesdienst-Trailer mit Käpt'n Kompass und seinem Schiff ansehen!

Termine und Themen:

  • 21.09.2019

Jonathan Rauer

Leitung der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Jonathan Rauer ist pastoraler Mitarbeiter für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Andreasgemeinde und betreut in dieser Funktion die Konfirmandenarbeit, den Jugendgottesdienst Connect und mehrere Gruppen, Hauskreise und Freizeitangebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Außerdem ist er für die Mitarbeitergewinnung, -fortbildung und -begleitung in diesen Bereichen zuständig.
Geboren ist er im Jahr 1985 in Ostwestfalen. Nach einer dreijährigen Ausbildung am theologisch-pädagogischen Seminar Malche e.V. in Porta Westfalica hat er von August 2008 bis November 2012 den Kinderbereich der Andreasgemeinde geleitet und war von Dezember 2012 bis Februar 2014 Dekanatsjugendreferent im Dekanat Kronberg.
Veröffentlichungen: "Denkt Orange" zusammen mit Karsten Böhm (2013, Gerth Medien).

Johanna Bender

Mitarbeiterin im Kinderbereich

Johanna Bender unterstützt seit Mitte März 2019 hauptamtlich das KidsReich der Andreasgemeinde. Dies geschieht vor allem im Kindergottesdienst und in den verschiedenen Projekten und Events für Kinder. Neben der Arbeit in der Andreasgemeinde unterrichtet Sie Religion und Ethik an einer Grundschule und an einer Gesamtschule in Hofheim am Taunus. Sie kommt ursprünglich aus Hofheim und wohnt dort auch.
Ende 2017 hat sie ihr Studium der Sozialen Arbeit und der Religions- und Gemeindepädagogik an der Evangelischen Hochschule in Darmstadt abgeschlossen. Anfang 2018 war sie für ein halbes Jahr in Südamerika, um Land und Leute kennen zu lernen und auch um ein wenig Spanisch zu lernen.
Erfahrungen im Gemeindebereich für Kinder und Jugendliche hat sie durch jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit in der Johannesgemeinde und des CVJM Hofheim gesammelt. Zusätzlich hat sie ihr Studienpraktikum in der Andreasgemeinde 2014/2015 absolviert und ist für manch einen ein bekanntes Gesicht.

Rebecca "Rifka" Aller

Mitarbeiterin im Kinder-, Jugend- und Junge Erwachsenen-Bereich, Kooperation mit Schule und Stadt

Rebecca Aller unterstützt seit September 2017 in der Gemeinde den Kinderbereich sowie den Bereich für Jugendliche und junge Erwachsene. Dies geschieht zum Beispiel im Kindergottesdienst, Projekten und der Kleingruppenarbeit. Ein weiteres Arbeitsfeld ist die Begleitung und Förderung von ehrenamtlichen Mitarbeitern.
Neben der Arbeit in der Gemeinde unterrichtet sie Religion an der Westerbachschule. Sie ist ebenso in Projekten mit der Heinrich von Kleist Schule eingebunden und wird sich um schulische und städtische Kooperationen im Jugendbereich kümmern.
Die gebürtige Bad Vilblerin absolvierte zunächst ein Studium in Germanistik und Kunstgeschichte. Doch entschied sie sich gegen eine Karriere als Taxifahrerin und so führte ihr Weg an das Marburger Bildungs- und Studienzentrum, an dem sie eine Ausbildung als Erzieherin und Jugendreferentin 2017 abschloss.
Auf ihrer Arbeit wird sie meist von einem vierbeinigen Freund begleitet, der sie tatkräftig unterstützt. Levi heißt der Gute und ist eine treue und liebe Seele, die sich über jeden Mensch und Hund freut, auch wenn er das manchmal etwas lauter äußert.