Zurück

„Hoffnung trägt“- Spende für Obdachlose

Siebter Himmel

Spende an die Diakonie Frankfurt/Offenbach

Das Team des Buchladens 7. Himmel hat 350,- Euro der Wohnungslosenhilfe Frankfurt/Offenbach gespendet. Die Spenden stammen aus den Einnahmen der Lesungen im letzten Jahr. Vielen herzlichen Dank an unsere Kunden für Ihre Unterstützung.

Draußen sein, das heißt ohne Schutz und ohne Rückzugsort zu leben. Während der Corona-Krise verschärfen sich die Lebensbedingungen für Menschen auf der Straße noch mehr, jetzt bei der sehr kalten Witterung noch zusätzlich.

Die Diakonie bietet Orte der Hoffnung. Für wohnungslose und obdachlose Menschen sind die Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe des Diakonischen Werkes für Frankfurt und Offenbach Orte zum Auftanken und Orte der Hoffnung, die auch in Zeiten von Corona geöffnet bleiben. Hier wird niemand aufgegeben.

Mit konkreten Hilfen wie Mahlzeiten, Lunchpaketen, Kleidung, Schlaf- und Waschmöglichkeiten sowie Beratung und Begleitung unterstützen die Einrichtungen der Diakonie Menschen in Notsituationen und haben jetzt gerade besonders viel zu tun. So wächst Hoffnung und Zutrauen, dass der Weg in ein besseres Leben gelingt.

Das Team des 7. Himmel freut sich sehr, mit der Spende Hoffnung zu geben.

Ihr Team 7. Himmel